Stefanie Gebhardt - Pflegedienstleitung

Stefanie Gebhardt

„Sie sind wichtig, weil Sie eben sind. Sie sind bis zum letzten Augenblick des Lebens wichtig. Und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.“ ( Cicely Saunders )

 


Mein Name ist Stefanie Gebhardt, ich bin als Pflegedienstleitung im Sankt Barbara Hospiz tätig. Meine Berufserfahrung habe ich im onkologischen, palliativmedizinischen und psychosomatischen Bereich gesammelt.


Heute würde ich sogar behaupten, dass ich einen Großteil meiner Lebenserfahrung in meinem Beruf gelernt habe. Ich würde immer wieder behaupten, dass nicht wir, sondern die uns anvertrauten Menschen die „ Profis“ sind. Und jeden Tag lerne ich Neues von ihnen.


In meiner beruflichen Karriere darf ich mich Fachschwester für Onkologie, Schmerz- und Palliativmedizin nennen. Ebenso habe ich eine Weiterbildung als Praxisanleiterin absolviert. In diesen Funktionen war ich auch immer wieder tätig.


Meine größte Herausforderung sehe ich jedoch darin, das Sterben in das Leben zu integrieren. Niemand kann Sterben verhindern und die Einsicht, dass wir alle endlich sind, müssen auch wir als Pflegende akzeptieren. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit wird uns immer wieder beschäftigen.


Unser Auftrag besteht darin, in der schwierigen Phase des Lebens, dem Betroffenen und seinen Angehörigen das Sterben zu erleichtern, da zu sein und ihnen zur Seite zu stehen.


Unsere Bemühungen sind immer an unseren Gästen orientiert. Hospizarbeit setzt eine Haltung voraus und jeder Mensch besitzt seine Würde. Es ist nie möglich, diese zu verlieren. Es ist unserer aller Pflicht, diese niemals zu verletzen.